TERRASSENDIELEN

Terrassendielen müssen besonderen Anforderungen standhalten können: Täglich werden sie Wind, Sonne, Regen, Schnee und weiteren wetterbedingten Einflüssen ausgesetzt. Daher sollte bei Holzdielen in erster Linie eine Holzart ausgewählt werden, die eine hohe Witterungsbeständigkeit für einen dauerhaft schönen Wohlfühlort im eigenen Garten aufweist. Die Auswahl an Hölzern reicht von Teak über Douglasie bis hin zu Lärche und Bambus.
Als Alternative zu Holz bieten sich WPC-Platten (Kunststoffgemisch) an, diese werden aufgrund ihrer pflegeleichten Oberfläche als Outdoorbelag ebenfalls immer beliebter.
Sie strahlen die natürliche Wärme von Holz aus, sind aber pflegeleichter und UV-beständiger als Holzterrassen.

EIGENSCHAFTEN

TERRASSENDIELEN AUS NATURHOLZ
Nachhaltigkeit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft
Vielfalt verschiedenste hochwertige Hölzer
Material 100% Holz
Eigenschaften glatt oder gerillt
WPC-TERRASSENDIELEN
Nachhaltigkeit zu 100% recycelbar
Vielfalt verschiedene Breiten und Oberflächenausführungen
Material WPC (Wood Plastic Composite) ist eine massive Holzkunststoff-Terrassendiele, bestehend aus 60% Holzfasern, 35% HDPE und 5% Additive

BESONDERHEITEN

  • farbbeständig, formstabil und sehr pflegeleicht
  • langlebig, rutschfest und frostbeständig
  • ergraut nicht
  • UV-beständig und verrottungsfest
  • keine Splitter
© Copyright 2018 – RoBi Fussbodenmarkt GmbH, Gestaltung: WEISSRAUM.media